Cover
COV20907

Zurück

Cover
COV 91616 WEB
headDE
Jacob Kirkman
Lessons and Sonatas
Cover
COV20713
headDE
Christoph Willibald Gluck (1714-1787)
Ezio – Opera seria in tre atti
Prager Fassung von 1750
Cover
COV 91608
headDE
Carl Friedrich Abel
Ledenburg
Viola da Gamba Sonaten & Trios
headDE
Der Wächter auf der Zinne
Michael Praetorius (1571-1621)
& Samuel Scheidt (1587-1654)
3. Untertitel
Dominique Visse · Altus
Capella de la Torre
Katharina Bäuml · Leitung
Medium Bild
SACD
Reinhören oder bestellen bei:

tl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_JPC.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_AMAZON_de.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_WOM.png

COV Nr.
COV 20907

Zurück

Info
„Der Wächter auf der Zinne“ – das war im frühen 17. Jahrhundert nicht nur ein Aufpasser, der nach feindlichen Armeen und Feuer Ausschau hielt, sondern zunehmend auch der „Stadtpfeifer“. In Zeiten ohne elektronische Telekommunikation mussten sich die so genannten Türmer bei ihrer meist in luftiger Höhe stattfindenden Arbeit untereinander oder mit der Bevölkerung allerdings noch mit Hilfe von akustischen Signalen verständigen. Dabei bedienten sie sich auch musikalischer Signale. Mit der Zeit entdeckten die Stadtoberen, dass man hier beachtliche musikalische Talente und Ressourcen hatte, die man auch für repräsentative Musik bei festlichen und offiziellen Anlässen bestens gebrauchen konnte. Damit war für sie ein enormer Gewinn an Ansehen verbunden und so waren sich bald auch die prominentesten Musiker nicht zu schade, mit den Angehörigen der so genannten„Stadtpfeifereien“ zu arbeiten. Michael Praetorius (1571-1621) und Samuel Scheidt (1587-1654) waren wesentliche Protagonisten des Musiklebens in Halle, wo Markgraf Christian Wilhelm von Brandenburg das Musizieren bei Hof und in der Stadt nach Kräften förderte. Mit spektakulären Raumklangeffekten nach dem Vorbild der gerade aus Venedig importierten Mehrchörigkeit demonstrierten sie in ihren Kompositionen, wozu die repräsentativen Ensembles fähig waren. Die vielfach ausgezeichnete Capella de la Torre und der französische Countertenor Dominique Visse lassen diese spannende Musik auf historischen Instrumenten wieder lebendig werden.

„Lebendig, virtuos und feinfühlig agieren die Musiker dieser Einspielung – die Musik des deutschen Frühbarock wird hier wirklich ein nachvollziehbares Erlebnis.“
(Detmar Huchting in: klassik.com 31.08.2009)

„Der Gesamtklang der Capella della Torre beeindruckt wie immer – einerseits durch die perfekte Intonation, andererseits durch den lebendigen, rhetorisch geprägten Musizierstil. In diesen Instrumentalklang integriert sich die fast schon knabenhaft anmutende Stimme des Countertenors auf geradezu ideale Weise.“
(Bernhard Morbach in: rbb kulturradio, 26.06.2009)

Die Capella de la Torre hätte mit der hier vorgestellten sauberen Leistung damals als Vorzeigetruppe gegolten. Und heute sie sich als Spitzen-Bläserensemble aus."

(Toccata 9/10 2009)

(SACD) Booklet dt / en / fr

Zurück

Titel Liste
  Michael Praetorius    
1. Jubilate Deo 1 pars    
2. Jubilate Deo 2 pars    
3. Laudate Dominum    
4. Nun bitten wir den Heiligen Geist    
5. Benedicamus Domino    
6. Fundamenta tenet mundi    
7. Passamezzo    
8. Gagliarda    
9. Exsultemus adiutori    
10. Salve Regina    
11. Salve Rex noster    
12. Peccavi    
13. Wachet auf, ruft uns die Stimme    
       
  Samuel Scheidt    
14. Canzon Est-ce Mars que je vois    
15. Gagliarda la Battaglia    

Zurück