Cover
COV50501

Zurück

Cover
COV30914
headDE
Anton Bruckner (1824-1896)
Sinfonie Nr. 6 A-Dur
Cover
COV30102
headDE
Richard Wagner (1813-1883)
Konzert-Ouvertüre Nr. 2 in C-Dur
Wesendonck-Lieder, Symphonie in C-Dur
Cover
COV 91713
headDE
Jahresbilder
Felix Mendelssohn Bartholdy
headDE
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Triosonaten BWV 525-53
3. Untertitel
Trio Lézard
Jan Creutz · Klarinette
Stéphane Egeling · Englischhorn
Stefan Hoffmann · Fagott
Medium Bild
SACD
Reinhören oder bestellen bei:

tl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_JPC.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_AMAZON_de.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_WOM.png

COV Nr.
COV 50501

Zurück

Info
tl_files/Katalog/Preise/klassikcom.png       CD-Tip in: hr2-kultur

Bachs Sonaten für Orgel BWV 525-530 stehen schon seit längerem in Verdacht, Adaptionen eigener Triosonaten für verschiedene Instrumente zu sein. Mehrere Einspielungen haben bereits den Versuch gemacht, die ursprünglichen Besetzungen der Vorlagen zu rekonstruieren. Das Trio Lezard legt mit dieser Einspielung allerdings mehr eine Adaption der Adaption vor, die keinerlei Anspruch auf eine authentische Rekonstruktion erhebt. Vielmehr steht hier allein die Spielfreude im Vordergrund, wenn Bach auf Englischhorn, Klarinette und Fagott verteilt wird.

„Durch die Holzblasinstrumente und das sensible, differenzierte Spiel gelingt eine Interpretation, die genauso durchsichtig wie leicht wirkt.“
(Michael Fischer in: klassik.com 30.10.2005)

„ein selten spritziger Bach, eine Musik, die wahrhaft Laune macht. An Spielfreude lassen sich die Musiker nämlich nicht überbieten.“
(Niels Kaiser, CD des Tages in hr2, 11.08.2005)

„diese Dreier-Timbremischung ist schlicht hinreißend... Freude pur ...“
(Dieter Steppuhn in: rohrblatt 9/2005)

(SACD) Booklet dt / en / fr

Zurück

Titel Liste

Zurück