Cover
COV60716

Zurück

Cover
COV60809
headDE
Works for piano solo
Roger Redgate (*1958)
James Clarke (*1957)
Cover
COV91502
headDE
media vita in morte sumus
Vokale Kammermusik von
Volker David Kirchner
Cover
COV60601
headDE
Voor Het Hooren Geboren
Marko Ciciliani (*1970)
headDE
Christian Jost (*1963)
Works for Orchestra
3. Untertitel
Stuttgarter Philharmoniker
Gabriel Feltz · Dirigent
Medium Bild
CD
Reinhören oder bestellen bei:

tl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_JPC.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_AMAZON_de.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_WOM.png

COV Nr.
COV 60716

Zurück

Info
Die Musik von Christian Jost (*1963) bekennt sich zu einer starken Emotionalität, zur plastischen Gestik und kohärenten Dramaturgie. Als logische Konsequenz zieht es ihn in den letzten Jahren immer stärker zum Musiktheater. Doch auch in seinen sinfonischen Kompositionen sucht Jost die dramaturgische Prägnanz und gesellschaftliche Verortung. Die hier eingespielten vier Orchesterwerke bilden durch strukturelle und inhaltliche Verknüpfungen eine werkimmanente Einheit: Sie konzentrieren sich auf die Reinheit des Klangs, entfalten ihre melodische und harmonische Entwicklung aus einer Keimzelle. Vor allem aber beziehen sie ihre suggestive Wirkung aus der behutsamen Auffächerung eines nur scheinbar statischen Organismus – ein Strukturdenken, das eine geradezu kosmische Erweiterung beansprucht, immer wieder aber auch Brüche und Irritation erfährt.

„Die CD zeigt nun Josts Meisterschaft im Umgang mit dem großen Orchesterapparat”
(Partituren 3/2008)

„... seine Instrumentalmusik lebt von sprechender Bildhaftigkeit und Theatralik“
(Fono Forum 05/2008)

„Die Orchestermusiker spielen nicht nur technisch brillant, sondern auch hörbar engagiert und lustvoll.“
(Christian Vitalis in: klassik.com 27.05.2008)

(Digipak) Booklet dt / en

Zurück

Titel Liste

Cocoon Symphonie – 5 Stationen einer Reise in das Innere: 

I Zustand
II Flucht
III FreiRäume
IV R.E.M
V Erschütterung

Astralis

one small step... 

The End of the Game

Zurück