Cover
COV91407

Zurück

Cover
COV60601
headDE
Voor Het Hooren Geboren
Marko Ciciliani (*1970)
Cover
COV60609
headDE
Christian Jost (*1963)
Angst
5 Pforten einer Reise in das Innere der Angst
Cover
COV60606
headDE
Nicolaus A. Huber (*1939)
headDE
austrian chamber music from
Gerald Resch, Anton Webern
& Friedrich Cerha
3. Untertitel
Medium Bild
CD
Reinhören oder bestellen bei:

tl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_JPC.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_AMAZON_de.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_WOM.png

COV Nr.
COV 91407

Zurück

Info
Eva Steinschaden · Violine
Detlef Mielke · Violoncello
Alexander Vavtar · Klavier

tl_files/Katalog/Zusatzbilder/dreizunull.jpg
Er war der radikalste Exponent der Zweiten Wiener Schule und einer der kompromisslosesten Komponisten des 20. Jahrhunderts: Anton Webern verdichtete in seinen Werken die Technik des Serialismus und wurde zum entscheidenden Impulsgeber der Neuen Musik. Auch seine kurzen Stücke für Geige oder Cello und Klavier folgen diesem Anspruch: Indem sie in jedem Ton „die ganze Welt des Ausdrucks“ fordern, verlangen sie den Interpreten wie auch dem Hörer einiges ab – gleichzeitig sind sie hoch sensible Werke, deren Expressivität sich erst beim zweiten Hören erschließt. Darin gleichen sie den Kompositionen des österreichischen Zeitgenossen Gerald Resch, der die Kunst der Kontraste auf engem Raum mit neuer Klangsinnlichkeit verbindet. Wohl der bedeutendste österreichische Nachfolger Weberns ist der Wiener Friedrich Cerha – sein Klaviertrio aus dem Jahr 2005 zeigt exemplarisch seine facettenreiche Musiksprache. Das Trio 3:0 spannt einen faszinierenden Bogen über rund 100 Jahre österreichische Avantgarde.

Booklet: de /en

Zurück

Titel Liste
GERALD RESCH  
Fünf Versuche nach Italo Calvino, für Violine, Violoncello und Klavier (2006)
1. I genau, vielschichtig 1:37
2. II leicht, lebendig 2:08
3. III anschaulich, genau 4:32
4. IV vielschichtig, leicht 2:18
5. V lebendig, anschaulich 1:08
       
ANTON WEBERN
Vier Stücke für Violine und Klavier, op. 7 (1910)
6. I Sehr langsam 1:20
7. II Rasch 1:27
8. III Sehr langsam 1:41
9. IV Bewegt 1:03
       
ANTON WEBERN
Drei kleine Stücke für Violoncello und Klavier, op. 11 (1914)
10. I Mäßige Achtel 1:01
11. II Sehr bewegt 0:17
12. III Äußerst ruhig 0:57
       
FRIEDRICH CERHA
Trio für Violine, Violoncello und Klavier (2005)
13. I Heftig zupackend 2:36
14. II Nachtstück – Sehr ruhig 4:49
15. III Intermezzo 3:07
16. IV Finale 4:44
    total time: 34:49

Zurück